psychische Moment

Der psychische Moment ist die kleinste Zeiteinheit, die als Einzeleindruck erlebt werden kann und beträgt beim Menschen 16 bis 18 Reize pro Sekunde. Werden etwa dem Auge mehr Bilder pro Sekunde geboten, entsteht der Eindruck einer mehr oder weniger zusammenhängenden Bewegung, und zwar zunächst ruckartig (18 -20 Bilder pro Sekunde) und dann fließend (22 -24 Bilder pro Sekunde).
Der psychische Moment ist eine artspezifische Größe, denn so besitzen Schnecken etwa einen Moment von 4 Reizen pro Sekunde, sodass diese etwa einen Bleistift, der schneller als vier Mal pro Sekunde hin- und herbewegt wird, als Wand erleben. Raubfische hingegen können bis zu zu 36 Reize pro Sekunde aufnehmen, nehmen also aus der Sicht des Menschen die Welt in Zeitlupe wahr. Raubvögel sehen hingegen sogar eine Gewehrkugel fliegen, denn sie können etwa 100 Reize pro Sekunde verarbeiten.




Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017