flipped classroom

Als flipped classroom, flip teaching oder inverted classroom bezeichnet man eine Unterrichtsmethode des integrierten Lernens, in der Hausaufgaben und Stoffvermittlung insofern vertauscht werden, als die Lerninhalte zu Hause von den SchülerInnen erarbeitet werden und die Anwendung der Inhalte in der Bildungseinrichtung selber geschieht.

Vor allem Unterrichtende aus naturwissenschaftlichen Fächern bedienen sich dieses Konzepts. Die ursprüngliche Idee ist, dass die LehrerInnen ihre Vorträge, die sie sonst als Frontalunterricht vor den SchülerInnen gehalten hätten, aufnehmen und als Filme oder Screencasts im Internet zur Verfügung stellen, wobei die SchülerInnen die Aufgabe haben, sich zu Hause diese Filme anzuschauen. In der Schule selber erhalten die SchülerInnen dann Aufgaben gestellt, die zu den Vorlesungen passen.

Einen Vorteil dieser Methode ist, dass die SchülerInnen sich die Vorlesungen in Ruhe anhören und ansehen können, an jeder Stelle anhalten oder sich jede Stelle noch einmal anhören können und somit ihr individuelles Lerntempo wählen können. Während der Live-Arbeitsphasen können die LehrerInnen mehr Zeit in die SchülerInnen investieren, auch werden diese in den gemeinsamen Arbeitsphasen eher aktiviert.

Flipped Classroom verändert nicht nur für die Lernende die Lernperspektive, auch die Lehrenden verändern ihre Rolle, wobei an Universitäten und Hochschulen Lehrende mithilfe von Flipped Classroom ihre vielfältigen Aufgaben in Forschung, Lehre und Transfer auch zeitlich besser bewältigen können. Zudem ist der Ertrag aus einer fundierten Diskussion mit Studierenden höher und der Lehrende entwickelt sich weg vom reinen Wissensvermittler stärker hin zum Forscher und Coach, der in der Lage ist, sich in spezielle Themengebiete zu vertiefen. Für StudentInnen bietet diese Lehrmethode mehr Flexibilität und Eigenkontrolle, wie sie sich das Wissen aneignen, und der folgende Diskurs mit dem Lehrenden erhöht ihre Analyse- und Handlungskompetenz, indem das im Selbststudium erworbene Wissen kritisch hinterfragt zum Einsatz kommt.





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017