Kopfstand-Technik

Die Kopfstand-Technik oder Umkehr-Methode ist eine Kreativitätstechnik, bei der  die Probleme auf den Kopf gestellt werden, etwa statt sich z.B. zu fragen, wie die Produktion gesteigert werden kann, denkt man darüber nach, wie der Absatz verringert werden kann. Damit soll das Denken aus dem jeweilig üblichen Blickwinkel gerückt werden und zu neuen Perspektiven gelangt werden. Man formuliert das Problem in sein Gegenteil und versucht etwa mit Hilfe eines Brainstormings Lösungsvorschläge zu finden. Danach kehrt man diese Ideen wieder in ihr Gegenteil und analysiert die Umsetzbarkeit für das eigentliche Problem. Diese Methode macht den Kopf frei und ist auch in Gruppen erfolgreich. Durch diese Methode wir der Druck, eine gute Idee zu produzieren, entschärft und eine destruktive Lust aktiviert, wobei die Vorschläge manchmal zynisch werden, hemmungslos sind und für Heiterkeit sorgen.

Quelle
http://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/PRAESENTATION/ideenfindung-Umkehr-Methode.shtml (08-09-09)



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017