Pädagogik

Ursprünglich und im vorwissenschaftlichen Verständnis (von griechisch „país“ = Kind und „ágo“ = ich führe, leite) die theoretische und praktische Beschäftigung mit Fragen der „Kindererziehung“. Heute werden die Begriffe „pädagogisch“ und „Pädagogik“ auch im wissenschaftlichen Sprachgebrauch als allgemeine Sammelbezeichnungen auf Erziehung und auch Ausbildung verschiedenster Personengruppen angewandt (z. B. „Behindertenpädagogik“, „Erwachsenenpädagogik“).
„Pädagogik“ umreißt auch jenes wissenschaftliche Arbeitsgebiet, auf dem man sich vor allem mit Fragen der Entwicklung und Begründung von Zielen der Erziehung und Ausbildung – etwa des Unterrichts – befasst.
Es lassen sich drei Wissenschaftskonzeptionen unterscheiden, die den drei historisch gesehen bedeutsamsten und einflussreichsten Strömungen der Erziehungswissenschaft entsprechen:

  • die geisteswissenschaftliche Pädagogik mit hermeneutischem Ansatz
  • die empirische Erziehungswissenschaft mit empirisch-analytischem Ansatz
  • die kritische Erziehungswissenschaft.

Ein weiteres Feld der Pädagogik ist die kritische Auseinandersetzung mit den ihr zugrunde liegenden Wertvorstellungen. Pädagogische Zielvorstellungen beruhen auf obersten Werten und von ihnen abgeleiteten Normen, sodass auch gerade deshalb deren allgemeine, kulturübergreifende Geltung umstritten ist. Pädagogik charakterisiert sich auch durch eine Vielfalt von wissenschaftlichen Zugängen. Es gibt Zugänge verstehender und erklärender Art, aber auch Beiträge von angrenzenden Disziplinen wie Soziologie und Psychologie (Pädagogische Soziologie, Pädagogische Psychologie, Erziehungssoziologie). Inhaltlich hat die Pädagogik über lange Zeit die Schule als Bildungseinrichtung und Raum für Lehren und Lernen fokusiert. Diese Orientierung hat sich durch die Ausweitung der Lernräume und Lernzeiten wesentlich verändert.

Umfassende Informationen zur Wissenschaft Pädagogik finden sich in den Arbeitsblättern!





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017