latente Variable

Als latente Variablen bezeichnet man in der empirischen Psychologie Merkmale, die nicht direkt beobachtet werden können, deren Berücksichtigung aber im Rahmen theoretischer Überlegungen wichtig ist. Manchmal werden in der Faktorenanalyse die ermittelten Faktoren als latente Variablen bezeichnet. Ein klassisches Beispiel latenter Variablen sind etwa Einstellungen als überdauernde Dispositionen, in bestimmter Weise auf Objekte zu reagieren.





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017