Grundgesamtheit

Als Grundgesamtheit oder Population wird in der statistischen Psychologie die Gesamtheit aller gleichartigen Individuen bzw. Fälle bezeichnet, über die Aussagen gemacht werden sollen. Auf die Grundgesamtheit beziehen sich in der Inferenzstatistik die Parameterschätzungen. Die Grundgesamtheit gibt also an, auf welche Gesamtheit hin man Stichprobenergebnisse verallgemeinern möchte, wobei man es in den Sozialwissenschaften häufig mit abstrakten Grundgesamtheiten zu tun hat. Von der Grundgesamtheit wird die Auswahlgrundgesamtheit unterschieden, also jener Teil der Grundgesamtheit, der bekannt und zugänglich ist und aus dem die Fälle einer Stichprobe für eine Untersuchung dann ausgewählt werden.



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:


You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017