explorative Studien

Explorative bzw. Erkundungsstudien dienen in der Psychologie vornehmlich dem Erkunden bzw. dem Beschreiben eines Gegenstandes. In der quantitativen Forschung haben Erkundungsstudien häufig den Zweck, zu einer Hypothese zu gelangen, um im Anschluss eine hypothesentestende Untersuchung durchführen zu können. Den Erkundungsstudien kommt daher im quantitativen Forschungsbereich meist nur eine Hilfsfunktion zu und sind für quantitative Forschung wenig charakteristisch, während ihnen im qualitativen Bereich eine eigenständige und manchmal zentrale Rolle zukommt.




Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017