Sekundenschlaf

Als Sekundenschlaf bezeichnet man kurze Müdigkeitsattacken für mehrere Sekunden, wobei die Ursachen des Sekundenschlafs meist Schlafstörungen oder Müdigkeit sind. Der Sekundenschlaf kann jedoch auch mit offenen Augen ablaufen und im körperlich ausgeruhtem Zustand vorkommen. Die Ursache ist z. B. in einer bequemen Sitzhaltung zu finden, bei der Bewegungsrezeptoren der Wirbelsäule einen Ruhezustand signalisieren und damit im Gehirn das Weckzentrum ausschlaten. Wenn dabei die Sinneswahrnehmung über die Augen zusätzlich noch durch monotone Bildeindrücke die Aufmerksamkeit unterfordert, wird die Gehirnaktivität soweit zurückgenommen, sodass Reaktionszeiten von mehreren Sekunden die Folge sein können. Sekundenschlaf kann auch ein Anzeichen für eine Narkolepsie darstellen.

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt um einen Kommentar zu hinterlassen.

*