Zum Inhalt springen

Intermodal ist in der Psychologie die Bezeichnung von Prozessen, an denen mehrere Sinnesmodalitäten beteiligt sind. Die Forschung über intermodale Wahrnehmung oder crossmodale Wahrnehmung befasst sich in ihren Untersuchungen mit der Kompetenz von Menschen zur Verknüpfung von Informationen aus verschiedenen Sinnesmodalitäten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.