psychophysiologische Krankheit

Eine psychophysiologische Krankheit ist eine körperliche Erkrankung, die mit Stress in Zusammenhang steht, z. B. Bluthochdruck und bestimmte Formen von Kopfschmerzen. Sie sind nicht zu verwechseln mit Hypochondrie, der Fehlinterpretation einer normalen körperlichen Empfindung als Krankheitssymptom.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.