Gruppensozialisationstheorie

Die Gruppensozialisationstheorie beschreibt die Auffassung, dass die Gruppe der Peers (Gleichaltrigen) und nicht etwa die Familie einen entscheidenden Erziehungseinfluss ausübt.



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Weitere Seiten zum Thema