Figur-Grund-Beziehung

Die Figur-Grund-Beziehung bezeichnet in der Wahrnehmungspsychologie die Organisation des Gesichtsfelds in Objekte (Figuren), die sich von ihrer restlichen Umgebung abheben (Grund).



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Weitere Seiten zum Thema