exogene Depression

Veralteter Begriff  für eine depressive Verstimmung, die  auf äußere Ereignisse, Frustrationen oder innere Konflikte zurückgeführt werden kann.  Im Gegensatz zur klassischen endogenen Depression wird von einer neurotischen Depression nur gesprochen, wenn keine Halluzinationen und Wahnvorstellungen auftreten. Typisch ist dafür das Abendtief statt des typischen Morgentiefs bei der endogenen Depression. Heute verwendet man dafür eher den Begriff der posttraumatischen Belastungsstörung oder akuten Belastungsreaktion.

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt um einen Kommentar zu hinterlassen.

*