Time-Based Prospective Memory

    Das Time-Based Prospective Memory (zeitbasiertes prospektives Gedächtnis) ist jener Bereich des Gedächtnisses, in dem gespeichert wird, wie lange man für bestimmte Tätigkeiten braucht. Auf dessen Grundlage entscheidet man etwa, wann man morgens aufstehen muss, um das Haus so zu verlassen, damit man pünktlich zur Schule oder ins Büro kommt.

    Dieses prospektive Gedächtnis ist im Gegensatz zu anderen Formen des Gedächtnisses auf die Zukunft gerichtet, sodass es dabei nur teilweise um das Erinnern an das geht, was war, sondern vor allem um das, was vor einem liegt, etwa an eine Verabredung für den nächsten Tag zu denken und diese zu planen.

    Weitere Seiten zum Thema

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.