verhaltensoriginell

Verhaltensoriginell, verhaltenskreativ oder auch verhaltensauffällig ist ein populärwissenschaftlicher, d. h., unwissenschaftlicher Begriff, der manchmal in euphemistischer Weise verwendet wird, um vor allem bei Kindern ein irgendwie auffälliges und generell unerwartetes Sozialverhalten zu kennzeichnen.

Meist wird dabei ein nicht nur vorübergehend auftretendes sonderbares, meist mit sozialen Spannungen einhergehendes und erzieherisch nicht zugängliches Verhalten von Kindern bezeichnet, ohne dass für dieses Verhalten eine somatische Störung (etwa ADHS) oder eine Entwicklungsbeeinträchtigung erkennbar wäre. Früher wurde dafür häufig der Begriff schwererziehbar oder verhaltensgestört verwendet, die aber auf Grund der negativen Konnotationen bzw. Implikationen heute vermieden werden.

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt um einen Kommentar zu hinterlassen.

*