politische Psychologie

Die politische Psychologie ist ein Teildisziplin der Sozialpsychologie und befasst sich mit Fragen politischen Handelns, also z.B. mit der Frage, wie treffen PolitikerInnen Entscheidungen und welche Fehler passieren dabei? Wie lässt sich das Verhalten von WählerInnen erklären? Wie begegnen sich Mitglieder unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen, zum Beispiel Angehörige mit unterschiedlichen nationalen Identitäten?

Wichtige Themen der politischen Psychologie sind aber auch Migration und Fremdenfeindlichkeit, denn die politische Psychologie ist vorwiegend eine Forschungsrichtung, die sich mit aktuellen gesellschaftlichen Missständen auseinandersetzt.

Stangl, W. (2011). Berufliche Tätigkeitsfelder von PsychologInnen.
WWW: https://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/WISSENSCHAFTPSYCHOLOGIE/PsychologieTaetigkeit.shtml (11-11-17)

Schreibe einen Kommentar

Du musst eingeloggt um einen Kommentar zu hinterlassen.

*