Äquipotenzial

    Als Äquipotenzial oder Isopotenziallinie bezeichnet man in der Elektroenzephalographie  die Tatsache, dass sich auf Elektroden oder Stellen an der Schädeloberfläche zu einem bestimmten Zeitpunkt die gleiche elektrische Ladung besteht.


    Weitere Seiten zum Thema

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.