Stanine-Skala

    Eine Stanine-Skala (abgleitet von “standard scores with nine categories”) entspricht einer an den Rändern modifizierten weist einen Mittelwert  von 5 und einer Standardabweichung von 2 Punkten auf und ist neunstufig, da die ersten beiden und letzten beiden Centile zusammengefasst sind.

    So werden etwa beim Freiburger Persönlichkeitsinventar – FPI die Rohwerte mittels einer Schablone addiert und im Auswertungsbogen im entsprechenden Feld abgetragen. Der Rohwert wird dann mit Hilfe einer Tabelle in Stanine (standard nine) transformiert.

    Stanine

    Beziehung zwischen Stanine, z-Werten und Prozentrangskala

    Literatur
    Schelte,. A. (1997). Testbeurteilung und Testerstellung. Stuttgart: Steiner.


    Weitere Seiten zum Thema

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.