Soziolekt

In der Psychologie versteht man unter Soziolekt bzw. Gruppensprache jene Form des Sprachgebrauchs, die für die Angehörigen einer sozialen Gruppe, speziell von Klassen und Schichten, charakteristisch ist. Der Soziolekt ist vom Dialekt zu unterscheiden, der Mundart in einer geografisch bestimmten Region. Bernstein unterscheidet bei den Angehörigen sozialer Klassen der Gesellschaft verschiedene Soziolekte, die er Kodes nennt. Der elaborierte (entfaltete) Code soll für die Mittelschicht charakteristisch sein, während der restringierte Code für die Unterschicht gilt (vgl. Clauss, 1995, S. 434).

Literatur

Clauß, G.  (1995). Fachlexikon ABC Psychologie. Frankfurt/Main: Verlag Harri Deutsch.





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017