Präfrontaler Cortex

Der präfrontale Cortex – auch Cortex praefrontalis –  ist ein Teil des Frontallappens der Großhirnrinde (Cortex). Er befindet sich an der Stirnseite des Gehirns und ist eng mit den sensorischen Assoziationsgebieten des Cortex, mit subcorticalen Modulen des limbischen Systems und mit den Basalganglien verbunden. Der präfrontale Cortex oder Stirnlappen wird als oberstes Kontrollzentrum des Gehirns angesehen, denn hier werden die Signale aus der Außenwelt mit bereits gespeicherten Gedächtnisinhalten und emotionalen Bewertungen abgeglichen und nach den richtigen Handlungsmöglichkeiten gesucht. Der Stirnlappen startet dann die, je nach Situation, angemessene Handlung, während gleichzeitig  der präfrontale Cortex die emotionalen Prozesse im Gehirn wie eine Art Supervisor reguliert: „Supervisory Attentional System“ (SAS).

Quellen: http://www.wdr.de/tv/quarks/sendungsbeitraege/
2010/0420/004_gefahren.jsp (10-05-01)
http://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4frontaler_Cortex




Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

  1. 2 Responses to “Präfrontaler Cortex”

  2. In sich Gehirnareal befindet sich das Gewissen bzw. werden Entscheidungen getroffen? Wann ist es entstanden?

    By Kind on Sep 12, 2010

  3. In welchem Gehirnareal befindet sich das Gewissen bzw. werden Entscheidungen getroffen? Wann ist es entstanden?

    By Kind on Sep 12, 2010

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017