kognitive Restrukturierung

Als kognitive Restrukturierung bzw. Umstrukturierung bezeichnet man eine Methode der Verhaltenstherapie, bei der abweichende Denk-, Einstellungs- und Wahrnehmungsmuster als mitverantwortlich für psychische Störungen betrachtet werden. Bei der kognitiven Umstrukturierung geht es in der Therapie darum, diese Denkmuster und Einstellungen zu verändern, damit sich danach auch das Verhalten entsprechend diesen neuen Einstellungen verändert.




Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017