Blitzlicht

Blitzlicht ist eine vor allem im Bereich der Gruppendynamik genutzte rasche Methode des Feedback, die schnell die Stimmung, Meinung oder den Stand bezüglich der Inhalte und Beziehungen in einer Gruppe ermitteln kann. Die TeilnehmerInnen äußern sich kurz in einem Satz oder wenigen Sätzen zu einem klar eingegrenzten Thema bzw. Frage. Das sich aus einer Blitzlichtrunde ergebende Bild kann vor allem dem Trainer helfen, die weiteren Prozesse der Gruppe positiv zu gestalten und notfalls lösungsorientiert zu verändern. Das Blitzlicht ist vor allem eine geeignete Technik, um Störungen und ihren Ursachen nachzugehen, wobei die mit einem Blitzlicht angestrebte Transparenz, an der dann alle Gruppenteilnehmer mitgearbeitet haben, zu einer positiven Neugestaltung der Arbeitssituation beitragen kann. Mit Hilfe dieser Technik kann die Teamentwicklung gefördert werden, denn durch ein Blitzlicht können Offenheit, Ehrlichkeit und Vertrauen in den zwischenmenschliche Beziehungen gestärkt werden. Blitzlichter sind schließlich eine Form der Kommunikation, die sehr schnell und effektiv eine partizipative Lösung von Störungen ermöglichen, setzen aber eine offene und demokratische Haltung bei allen voraus, fördern diese aber auch zugleich. Auch erhalten die TeilnehmerInnen durch ein Blitzlicht eine Schulung ihrer Selbstwahrnehmung bzw. lernen, ihr eigenes Verhalten besser zu steuern. Das Feedback in einem Blitzlicht dient aber auch häufig zur Evaluation, indem eine Lernstandserhebung durch die die Innensicht, in der sich Lehrende und Lernende befinden, sichtbar wird. Man muss sich jedoch davor hüten, ein Blitzlicht nur routinemäßig und ohne Konsequenzen einzusetzen, denn dann verliert dieses Instrumentarium allmählich seine Wirkung.

Formen eines Blitzlichts

  • Anfangsblitzlicht: Mit dem Anfangsblitzlicht können zum Beispiel die Erwartungen der TeilnehmerInnen an eine neue Thema Sitzung werden, aber auch die Befindlichkeit der Gruppe kann Inhalt eines Blitzlichts sein. Wichtig ist, dass die LeiterInnen in der Folge auf die Ergebnisse des Blitzlichts eingehen und reagieren.
  • Zwischenblitzlicht: Das Zwischenblitzlicht eignet sich, um während eines Lernvorgangs vermuteten Störungen nachzugehen oder wenn Passivität und Aggressionen spürbar sind. Mit dem Zwischenblitzlicht können die Gruppenarbeit ungünstig beeinflussende Faktoren aufgedeckt werden, so dass anschließend wieder eine bessere Arbeitsssituation besteht.
  • Schlussblitzlicht: Am Ende einer Sitzung kann das Blitzlicht dazu dienen festzustellen, ob sich die anfangs formulierten Erwartungen erfüllt haben oder zu erfahren, wie der vergangene Prozess von den TeilnehmerInnen bewertet wird.

 



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:


You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017