Zielimagination

Als Zielimagination bezeichnet man in der Psychologie eine wahrnehmungsanaloge und gefühlsorientierte mentale Simulation von Situationen, in denen ein erwogenes Ziel verfolgt und gegebenenfalls erreicht werden kann. Die Zielimagination verstärkt selektiv die Bindung an Ziele, deren zugehörige Handlungen und Ergebnisse mit den impliziten Motiven der Person übereinstimmen.



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017