Quasibedürfnis

Quasibedürfnisse bezeichnen in der Psychologie Gedanken, die Absichten enthalten und abhängig von echten Bedürfnissen sind. Quasibedürfnisse können  durch unerledigte oder nicht gelöste Aufgaben entstehen, wobei ein Quasibedürfnis eine Spannung erzeugt, die zur Beendigung der Aufgabe drängt und solange erhalten bleibt, bis die Aufgabe abgeschlossen ist.





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017