Eigenreflex

Ein Eigenreflex ist ein Reflex, bei dem Reizverarbeitung und motorische Antwort des Organismus im selben Organ erfolgen. Eigenreflexe sind häufig monosynaptisch und dienen der relativen Anpassung der Muskelspannung gegenüber Veränderungen der Gelenkstellung. Beispiele für Eigenreflexe sind der Patellarsehnenreflex und der Archillessehnenreflex.

Quelle
http://www.biologische-psychologie.de/entries/894 (11-02-02)



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017