Pica-Syndrom

Als Pica-Störung, Pica-Syndrom oder Allotriophagie wird eine seltene Essstörung bezeichnet, bei der Menschen Dinge zu sich nehmen, die allgemein als ungenießbar oder auch ekelerregend angesehen werden. Der Begriff Pikazismus wurde übrigens früher auch für die manchmal ungewöhnliche Essgelüste Schwangerer verwendet.




Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017