Deflektion

Die Deflektion ist ein Begriff aus der Gestalttherapie und bezeichnet eine Art und Weise von Menschen, sich dem direkten Kontakt mit anderen Menschen zu entziehen, etwa durch Weitschweifigkeit, durch eine übertriebene Ausdrucksweise, dadurch, dass man stets im scherzhaften Ton spricht, dass man den Gesprächspartner nicht direkt ansieht, dass man nie zur Sache kommt, dass man schlechte Beispiele heranzieht, die nichts besagen, dass man höflich statt direkt ist, dass man sich einer stereotypen Sprache bedient, dass man über die Vergangenheit spricht, wo doch die Gegenwart relevant ist, dass man seine eigenen Worte in Frage stellt.
Deflektion stört also einen zwischenmenschlichen Kontakt, unterbricht ihn, bricht ihn gar ab oder schränkt ihn ein, indem eine Abwendung vom eigenen Bedürfnis, von der Umwelt oder von den Handlungsmöglichkeiten stattfindet. Sowohl das Subjekt mit seinen Bedürfnissen und Handlungsoptionen als auch die Umwelt mit ihren Ansprüchen und Möglichkeiten werden dabei negiert, wobei dadurch oft notwendigen Konflikten durch Ausweichen entgangen wird.





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017