Entwicklungsgenetik

Der Untersuchungsgegenstand der psychologischen Entwicklungsgenetik ist der genetische Einfluss auf die Entwicklung und vor allem auf das Verhalten von Menschen. Zwei Fragestellungen dominieren die Entwicklungsgenetik: Inwieweit beruhen allgemeine Entwicklungsmerkmale auf genetischen Einflüssen, also universal gültig, und inwieweit sind Persönlichkeitsunterschiede in einem gewissen Alter genetisch bedingt, also interindividuell? Das Menschenbild der Entwicklungsgenetik fokussier auf die Entwicklung  als Ergebnis einer Interaktion von Anlage und Umwelt einerseits sowie einer Interaktion von der sich entwickelnden Persönlichkeit und ihren genetischen und nicht genetischen Entwicklungsbedingungen andererseits. Entwicklung wird dabei als lebenslanger Prozess betrachtet, wobei  berücksichtigt wird, dass sich die genetische Aktivität sowie die Umwelt während der Ontogenese verändern, wobei mit wachsendem Alter  sich zwar die individuelle Verhaltensorganisation verfestigt, dennoch eine gewisse Plastizität vorhanden bleibt.




Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017