Sexualität

Bei der Sexualität handelt es sich um die Gesamtheit aller mit dem Geschlecht zu erklärenden Erscheinungen und Verhaltensweisen eines Menschen.

Das Wort Sexualität wurde erst 1820 von August Henschel in seinem Buch „Von der Sexualität der Pflanze“ eingeführt. Davor war der sexuelle Bereich offensichtlich ganz selbstverständlich mit allen anderen Lebensbereichen verwoben und wer anderen sexuelle Erlebnisse, Bedürfnisse usw. mitteilen wollte, tat dies konkret und differenziert. Der gegenwärtige Sprachgebrauch ist dagegen äußerst abstrakt und wenn man heute von Sexualität spricht, verhüllt man mehr als man offen legt. In den 60er und 70er Jahren des 20. Jahrhunderts erfolgte die sexuelle Revolution, welche zeigte, dass sich die Beziehung zwischen Mann und Frau wandeln konnte.
Quelle: http://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/JUGENDALTER/Koerper-Sexualitaet-Entwicklung.shtml


Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:


You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017