z-Transformation

Bei einer z-Transformation handelt es sich in der psychologischen Statistik um eine Umrechnung der Verteilung einer Variablen, um sie mit anderen Variablenverteilungen vergleichen zu können. Dies ist bei Auswertungen oft von Vorteil, da Verteilungen oft unterschiedliche Mittelwerte und Streuungen aufweisen. Die Transformation rechnet die Werte der Variablen auf einen Mittelwert von 0 und eine Streuung von 1 um. Das Ergebnis dieser Transformation ist eine Z-Skala.





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017