Temperament

Als Temperament  bezeichnet man die charakteristische emotionale Reaktionsbereitschaft und Reaktionsstärke eines Menschen. Temperament ist somit eine Bezeichnung für menschliche Stimmungen, Reaktionen, Antrieb und Aktivität, die sich in Form von Gefühlen, Willensbildung und Triebleben äußern. Temperament ist daher der Ausdruck für individuelle Besonderheiten in emotionalen und formalen Aspekten des Verhaltens – unter Ausschluss von Intelligenz und Pathologie -, die schon sehr früh in der Entwicklung zu beobachten sind, eine relativ hohe zeitliche Stabilität und eine enge Beziehung zu physiologischen Mechanismen aufweisen. Das Temperament gilt oft als Grundstein der späteren Persönlichkeit, wobei die Persönlichkeit sämtliche Komponenten betrifft, die die Individualität eines Kindes ausmachen und Kognitionen über das Selbst mit einschließen.

Als eher alltagspsychologischer Begriff findet er in der modernen Psychologie keine Verwendung.




Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017