Verfügbarkeitsheuristik

Als Verfügbarkeitsheuristik bezeichnet man in der Psychologie die Fähigkeit von Menschen, mit denen diese die Wahrscheinlichkeit von Ereignissen je nach ihrer Verfügbarkeit in der Erinnerung behalten, d.h., wenn ihnen etwa
schnell Beispiele einfallen – etwa weil sie spektakulär sind -, halten sie ein solches Ereignis für häufig.




Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017