Technostress

Chronischer Technostress durch die steigende Nutzung von Computer und Internet am Arbeitsplatz sowie im privaten Bereich gewinnt zunehmend an Relevanz, wobei die negativen Wirkungen von diesem spezifischen Technostress bislang kaum diskutiert werden. In einem interdisziplinären Forschungsprojekt zwischen Psychologie, Wirtschaftswissenschaften, Informatik, Neurobiologie und Medizin konnte man nun auf Basis der Messung des Stresshormons Cortisol im Speichel von Probanden einen Zusammenhang zwischen Computerabsturz und Stressreaktion biologisch nachweisen. In solchen Situationen kommen im menschlichen Körper biochemische Prozesse in Gang, wobei dieser von Männern intensiver erlebt wird als von Frauen.

Siehe dazu Technostress kann krank machen.

Literatur
Riedl, R. (2013). Mensch-Computer-Interaktion und Stress. HMD – Praxis der Wirtschaftsinformatik, 50, 97-106.
OÖN vom 2. Juli 2014
http://de.wikipedia.org/wiki/Technostress (14-07-02)





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017