Befragung

Die Befragung (survey) ist eine grundlegende Technik in den Sozialwissenschaften, also auch in der Psychologie, bei der die von Befragten selbst berichtete Einstellungen oder Verhaltensweisen von Menschen ermittelt werden sollen, wobie im Allgemeinen  eine repräsentative Zufallsstichprobe befragt wird. Man kann verschiedene Befragungsverfahren unterscheiden:

  • Schriftliche versus mündliche Befragung: Die schriftliche Befragung wird mittels Fragebogen durchgeführt; sie findet sich häufiger in der quantitativen als in der qualitativen Forschung. Die mündliche Form der Befragung (Interview) ist dagegen für die qualitative Forschung typischer.
  • Standardisierte versus nonstandardisierte Befragung: Der Grad der Standardisierung einer Befragung bezieht sich auf die Freiheitsgrade der befragten Person. Bei einer standardisierten Befragung werden (in Form geschlossener Fragen) Antwortmöglichkeiten vorgegeben, unter denen die befragte Person auswählt. Bei der unstandardisierten Befragung (in Form offener Fragen) kann die befragte Person die Antwort in ihren eigenen Worten formulieren. Quantitative Befragungsverfahren sind standardisierte Verfahren.
  • Strukturierte versus unstrukturierte Befragung: Der Grad der Strukturiertheit einer Befragung bezieht sich auf die Freiheitsgrade der Forscher/innen. Bei einer strukturierten Befragung sind Wortlaut und Reihenfolge der Fragen genau vorgegeben. Bei einer halbstrukturierten Befragung ist als Orientierung ein Leitfaden mit vorformulierten Fragen vorgegeben; der/die Forscher/in kann jedoch die genaue Formulierung und die Reihenfolge der Fragen variieren. In der nonstrukturierten Befragung schließlich muss der oder dieForscherIn hinsichtlich Frageformulierung und Reihenfolge der Fragen keine Vorgaben einhalten. In der quantitativen Forschung dominiert die strukturierte Befragung.
  • Nach der Anzahl der befragten Personen: An einer Einzelbefragung nimmt nur eine befragte Person teil. Bei einer Gruppenbefragung oder –diskussion werden die Meinungen und Einstellungen einer kleineren Gruppe (zwischen 5 und 15 Personen) erhoben. Bei einem Survey schließlich kann die Anzahl der Befragten sehr hoch sein.

Weitere Kriterien der Unterteilung von Formen der Befragung sind beispielsweise die Art des Kontaktes (face-to-face, telefonisch, schriftlich usw.), Anzahl der ForscherInnen (Einzelperson, Tandem, Panel) sowie der Autoritätsanspruch (weich, neutral, hart).

Siehe dazu im Detail Die Befragung



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:


You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017