Syndrom

1. Definition
„Syndrom [grch. ‚zusammenlaufend‘] das, ein Symptomenkomplex (→ Symptom)“ (Der große Brockhaus, Band 11 Sol-Unj, F. A. Brockhaus Wiesbaden 1957, S.369; Stichwort: Syndrom).
2. Definition
Syndrom → Symptom: Symptome sind Zeichen, Anzeichen, Kennzeichen; Das Erleben und/oder Verhalten, das in Verbindung mit einer Krankheit oder einem anormalen psychischen Zustand (Neurose, Psychose) steht. Mehrere Symptome, die in charakteristischer Weise Symptombündel bilden, werden auch als Syndrom bezeichnet (vgl. Brunner & Zeltner 1980, S. 209).
3. Definition
Eine Anhäufung von zusammenhängenden Kennzeichen oder charakteristischen Merkmalen für einen bestimmten Zustand oder ein Störungsbild (= Symptom) bezeichnet man als Syndrom. Tritt ein bestimmtes Einzelsymptom bei verschiedenen psychischen Störungen auf, so kann man daraus nicht schließen, um welche Störung es sich handelt, wenn man nur das Symptom an sich betrachtet. Ein Syndrom gibt also die Ausprägungen verschiedener wichtiger Anzeichen wieder und ermöglicht eine genauere Diagnosestellung (vlg. Dieterich & Rietz 1996, S. 415-416).
4. Definition
„Syndrom [gr. dromos Lauf], Zeichengruppe, Symptomengruppe. Gruppe zusammengehörender Krankheitserscheinungen; Zusammenspiel genetisch zusammengehörender und charakteristischer Symptome“ (Häcker & Stapf 1994, S. 780).
5. Definition
Syndrom bezeichnet allgemein das gleichzeitige, komplexe Auftreten verschiedener Symptome und wird meist im Zusammenhang mit Krankheiten verwendet, die durch mehrere typische Symptome in Erscheinung treten, wie zum Beispiel das Down-Syndrom (vgl. Köck & Ott 1994, S. 708).

Verwendete Literatur
Brockhaus (1957). Der große Brockhaus – in zwölf Bänden. Band 11 Sol-Unj, F. A. Brockhaus Wiesbaden
Brunner, R. & Zeltner, W. (1980). Lexikon zur pädagogischen Psychologie und Schulpädagogik. München: Verlag Reinhardt.
Dieterich, R. & Rietz, I. (1996). Psychologisches Grundwissen für Schule und Beruf. Donauwörth: Verlag Auer.
Häcker, H. (Hrsg.) & Stapf, K. (1994). Dorsch Psychologisches Wörterbuch. Bern: Verlag Huber.
Köck, P. & Ott, H. (1994). Wörterbuch für Erziehung und Unterricht. Donauwörth: Verlag Auer.





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

  1. 3 Responses to “Syndrom”

  2. sehr schlecht!!!

    By bambi on Feb 16, 2012

  3. @bambi, meiner meinung nach ist ihr kommentar nicht gerechtfertig, inwiefern sehen sie diesen Bericht als sehr schlecht an?

    By kanalintruder on Feb 16, 2012

  4. viel zu viele Fachwörter, somit kann man den Bericht nicht flüssig lesen….. ich hab noch was anderes flüssiges..

    By bambi on Feb 16, 2012

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017