Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.

Diglossie

Diglossie bezeichnet eine bestimmte Form der Zweisprachigkeit einer Gesellschaft, bei der es eine klare funktionale Differenzierung zwischen zwei sozial unterschiedlich gewerteten Sprachformen gibt, wobei es sich dabei meist um Varianten derselben Sprache handelt, etwa beim Nebeneinander von Dialekt und Standardsprache oder gesprochener Volkssprache und geschriebener Hochsprache.

Ihn Afrika benutzten die Menschen etwa im häuslichen Umfeld ihre Ursprungssprache, im offiziellen Bereich wie bei Behörden oder Ämtern Englisch oder Französisch. Dabei werden die verschiedenen Lebenswelten sprachlich streng voneinander getrennt, sodass viele Menschen jene Wörter, die sie nur in einem der Umfelder gebrauchen, in der anderen Sprache gar nicht kennen.



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

Weitere Seiten zum Thema



You must be logged in to post a comment.



Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2018