Aggravation

Als Aggravation bezeichnet man in der klinischen Psychologie die deutliche Verschlechterung eines psychischen Zustandes über die Zeit, wobei meist die übertriebene Darstellung der Schwere der eigenen Erkrankung durch einen Klienten gemeint ist, die im Gegensatz zur Dissimulation bzw. der Bagatellisierung von Krankheitssymptomen steht.




Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017