Random Episodic Silent Thought

Random Episodic Silent Thought nennt die Neurowissenschaft jene Prozesse im Gehirn, wenn nach einer längeren Phase des Nachdenkens Ruhe eintritt. Dann ist vor allem der Assoziationscortex, also die Fasern im Gehirn, die weit entfernte Areale miteinander verbinden, besonders aktiv. In diesen Augenblicken kommt es zu oft überraschenden Gedanken und Lösungen.

Der Begriff Random Episodic Silent Thought (REST) bezeichnet somit einen Zustand des Innehalten und ruhigen Nachdenkens,  in dem die höchstentwickelten und komplexesten Hirnareale weitaus aktiver sind als beim fokussierten Lösen von fest umrissenen Aufgaben. Nach Ansicht von Experten scheint diese Form der frei flottierenden Gedanken eine Voraussetzung für kreatives Denken darzustellen.





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017