Call-To-Action

Ein Call-To-Action (CTA) bezeichnet in der Werbepsychologie eine Handlungsaufforderung, die man etwa in TV-Werbespots, in der Printwerbung oder vor allem in der Online-Werbung findet. Das Ziel einer Call-To-Action ist es, einen potentiellen Kunden zu einer Handlung zu bewegen. In der Regel wird eine Call-To-Action eingesetzt, um die Konsumenten nach der Wahrnehmung einer Werbebotschaft noch einmal direkt anzusprechen und ihnen einen vielleicht nötigen Impuls zu geben, das beworbene Produkt auch zu kaufen oder sich weiterhin auf die gewünschte Art und Weise mit dem Produkt auseinanderzusetzen. Damit versucht man, noch Unentschlossene bei ihrer Entscheidungsfindung zu beeinflussen.
Ein klassisches Mittel ist etwa die künstlichen Verknappung oder die Befristung eines Produktes, etwas unmittelbar zu einem Sparpreis zu kaufen oder sich sofort anzumelden und einen Platz zu sichern.




Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017