Alles-oder-Nichts-Prinzip

Das Alles-oder-Nichts-Prinzip (all-or-nothing-reaction) besagt, dass in einer Zelle ein elektrisches Potential nur dann ausgelöst wird, wenn ein bestimmter Schwellenwert an Reizintensität überschritten wurde, d. h., die Antwort der Zelle findet entweder ganz statt oder gar nicht.




Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017