Mitarbeiterbefragung

Mitarbeiterbefragungen sind eine spezielle Form einer Befragung und ein wirkungsvolles Instrument zur Beschaffung von Steuerungsdaten in allen Bereichen eines Unternehmens. Solche Befragungen werden in vielen Fällen von Arbeits- und OrganisationspsychologInnen aber anderen einschlägig ausgebildeten SozialwissenschaftlerInnen entwickelt und durchgeführt. PsychologInnen sind dann besonders gefragt, wenn es etwa um ein Stimmungsbild von MitarbeiterInnen geht, das eine Verbesserung etwa des strategischen Ressourcen-Einsatzes im Hinblick auf „Human Resources“ ermöglichen soll.

Mögliche Ziele von Mitarbeiterbefragungen sind etwa eine Verbesserung des Betriebsklimas, die Erhöhung der Motivation der Beschäftigten, die Verbesserung der Führungsstrukturen im Unternehmen, die Senkung des Krankenstandszeiten einer Belegschaft aber auch die Erhöhung der Bindung der MitarbeiterInnen an das Unternehmen zur Senkung der Fluktuation. Oft werden solche Mitarbeiterbefragungen auch zur Unterstützung und Begleitung von Veränderungsprozessen eingesetzt, um fördernde und hemmende Kräfte rechtzeitig zu erkennen und mögliche Befürchtungen und Ängste der Betroffenen etwa bei einer Reorganisation abzubauen.

Bei einer solchen Mitarbeiterbefragung werden in der Regel qualitative und quantitative Daten erhoben, wobei häufig MitarbeiterInnen aus der Personalentwicklung und des Betriebsrates in ein solches Projekt eingebunden sind. Bei einer Mitarbeiterbefragung geht es stets um mehr als um die Durchführung einer Umfrage in einem Unternehmen, denn eine Mitarbeiterbefragung kann zugleich Planungs-, Steuerungs- und Evaluationsinstrument im kontinuierlichen Verbesserungsprozess eines Unternehmens sein, mit dem man messbaren Nutzen aus ziehen und Fortschritte erzielen kann.





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017