Fächerkanon

Als Fächerkanon versteht man in der Erziehungswissenschaft sowohl den Lehrplan einer Bildungseinrichtung als auch das Curriculum selber, also das Konzept der Lehr- und Erziehungsmethoden und -zielsetzungen einer Bildungseinrichtung.
Die Schulfächer des Fächerkanons bilden dabei das inhaltliche Strukturgerüst eines schulischen Bildungswesens, wobei ein Mindestmaß an Stabilität der Fächergrenzen eine Bedingung des Bildungsangebotes und der Lernanforderungen der Schulen bzw. der Schulformen und -stufen eines Landes oder einer Region darstellt.
Der konkrete Fächerkanon einer Schule basiert in der Regel auf der amtlichen Stundentafel, die in einem Land jeder Schule bzw. Schulform die zu unterrichtenden Fächer und die jeweilige Jahrgangsstundenzahl vorschreibt. Je nach gesetzlicher Regelung kann eine Schule in begründeten Fällen davon abweichen oder die Stunden der jeweiligen Fächer anders auf die Jahrgänge verteilen.



Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:


You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017