neuronale Adaptation

Neuronale Adaptation bzw. sensorische Adaptation ist die Anpassung der Reaktionsbereitschaft eines sensorischen neuronalen Systems an einen konstanten Reiz. Es handelt sich dabei um ein ökonomisches Prinzip der Anpassung. Wenn man etwa die Hand auf eine Tischplatte legt, dann verschwindet allmählich die bewusste sensorische taktile Rückmeldung bis sie unter Umständen ganz verschwindet. Ähnliches kann man beobachten, wenn man ein enges Kleidungsstück anzieht, dessen Enge aber mit der Zeit im Wahrnehmungsstrom ausgeblendet wird. Damit ist dieser neuronale Mechanismus ähnlich dem Prozess der Habituation, wobei aber die Habituation ein bewusstes Phänomen darstellt, während die neuronale Adaptation ein physiologisches Phänomen darstellt.

Siehe auch neuronales Rauschen.





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017