objektive Psychologie

In manchen Lehrbüchern findet sich  die Bezeichnung objektive Psychologie für jene Richtung in der Psychologie, die an die Reflexologie anknüpft, in der Reize, Reizverarbeitung und Reflexbildung für die Erforschung psychischer Phänomene angewendet werden und gelerntes Verhalten auf die Herausbildung von Reflexen zurückgeführt wird. Auch andere Forschungsansätze wie etwa der Behaviorismus, die nur die direkte Beobachtung als wissenschaftliche Methode im Gegensatz zur introspektiven Psychologie zulassen, werden als objektive Psychologie bezeichnet, denn das psychische Geschehen wird ausschließlich mit Hilfe objektiv feststellbarer Daten analog der Physik zu erklären versucht. Dabei werden alle Erlebnisinhalte aus der Betrachtung ausgeschlossen.

 




Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017