Dysgraphie

Unter Dysgraphie versteht man eine Störung des Schreibens nach vollendetem Spracherwerb, wobei Dysgraphien meist in Verbindung mit einer Aphasie auftreten, wobei die häufigste Ursache meist ein Schlaganfall darstellt. Dysgraphie findet man sowohl in verschiedene Formen einer erworbenen Schreibstörung, als auch in verschiedenen Schweregraden. Am häufigsten ist dabei die Tiefendysgraphie, bei der die Betroffenen Hauptwörter  und Verben meist ohne Probleme schreiben können, während Funktionswörter und unbekannte Wörter nur schlecht oder gar nicht geschrieben werden können oder aber durch andere Wörter ersetzt werden.





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017