Language style matching

Language style matching bezeichnet die Tendenz, dass sich Menschen bei einer Konversation schon nach kurzer Zeit einander in ihrem Sprachstil  anpassen. Dies geschieht aber auch, wenn sie ein Buch lesen oder einen Film ansehen, denn unmittelbar danach sprechen sie so wie der Autor bzw. die Hauptdarsteller. Nun hat man herausgefunden, dass in einer Paarbeziehungen die Übereinstimmung in der Wortwahl in glücklichen Zeiten am höchsten ist, d.h., je glücklicher ein Paar ist, desto mehr gleichen sich die Partner in ihrer sprachlichen Ausdrucksweise an. Das wurde von Ireland & Pennebaker (2010) in Experimenten mit insgesamt 2.000 StudentInnen bestätigt, denen man schriftliche Aufgaben stellte. Waren diese eher förmlich gestellt, so waren auch die Antworten der StudentInnen stets förmlich formuliert, war die Frage aber umgangssprachlich formuliert, so antworteten auch die StudentInnen in diesem Stil. Auch in Briefwechseln von Berühmtheiten lässt sich durch Wortübereinstimmungsstatistiken das Auf und Ab der Freundschaftsbeziehungen erkennen, denn in jenen Zeiten, in denen sich die Gesprächspartner gut verstanden, war die Übereinstimmung der benutzten Wörter am größten, ging jedoch die Beziehung dem Ende zu, so entfremdeten sie sich auch in ihrem Sprachstil.

Literatur
Ireland, M.E., & Pennebaker, J.W. (2010). Language style matching in writing: Synchrony in essays, correspondence, and poetry. Journal of Personality and Social Psychology, 99, 549-571.




Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017