Andragogik

Andragogik ist die Wissenschaft von der Bildung Erwachsener – eigentlich „Männer-Führung“,siehe unten. Sie versteht sich als eine zur Pädagogik komplementäre Wissenschaft, darf aber nicht einfach konstrastierend mit dieser gesehen werden. Vielmehr spricht vieles dafür, dass der Mensch im Laufe seiner Lernbiographie zuerst für pädagogische Maßnahmen empfänglich und dann mit zunehmender Autonomie offen für andragogische Maßnahmen ist.
Grundannahmen über das Lernen Erwachsener sind, dass sie

  • einen starken Wunsch nach selbst gesteuertem Lernen haben
  • ihre Erfahrungen in den Lernprozess einbringen möchten
  • ihre Lernbereitschaft selbst unter Beweis stellen wollen
  • lernen wollen, um die Probleme ihres Alltags zu lösen.

Hinweis: Inhaltlich hat die Pädagogik über lange Zeit auf die Schule als Bildungsinstitution und Raum für Lernen und Lehren fokussiert. Mit der zunehmenden Ausweitung des Blicks auf alle Alterstufen und Lernräume des Menschen hat sich – zumindest in der Forschung – die Ausrichtung der Erziehungswissenschaft wesentlich verändert. Mit dem Begriff des lifelong learning bzw. Lernen im Lebenszyklus verbindet sich die Erkenntnis, dass Lernen nicht auf den Bereich der Schule konzentriert ist, sondern ein lebenslanger Prozess ist, der auch außerhalb von Institutionen – auch mit Medien – stattfindet. An vielen Hochschulen werden deswegen verstärkt Studiengänge mit dem Schwerpunkt Erwachsenenbildung/Weiterbildung/Neue Medien angeboten, da sich in diesen Bereichen zunehmend und in besonderer Weise neue Aufgaben für Pädagog/innen stellen. Allerdings wird der Begriff „Pädagogik“ (griechisch für Knaben-Führung) für die Zielgruppe „Erwachsene“ häufig in Frage gestellt und teilweise z.B. durch den gleichwohl ebenfalls umstrittenen Begriff Andragogik (Männer-Führung) ersetzt.

Literatur
http://wiki.bildungsserver.de/index.php/Andragogik (11-11-21)
http://paidoblogger.blogspot.co.at/2006/04/neues-verstndnis-der-pdagogik.html (09-03-04)

 





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017