neurotische Depression

Der Begriff neurotische Depression bzw. depressive Neurose wird insbesondere im psychoanalytischen Sprachgebrauch verwendet, um eine depressive Erkrankung die sich vorrangig reaktiv entwickelt haben von der sogenannten psychotischen Depression bzw. endogenen Depression zu unterscheiden. Eine neurotische Depression zeichnet sich durch eine andauernd depressive Stimmungslage aus, während die psychotische Depression zumeist durch rezidivierende und auch intermittierenden manischen Phasen, gekennzeichnet ist.




Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017