Stanine-Skala

Eine Stanine-Skala (abgleitet von „standard scores with nine categories“) entspricht einer an den Rändern modifizierten weist einen Mittelwert  von 5 und einer Standardabweichung von 2 Punkten auf und ist neunstufig, da die ersten beiden und letzten beiden Centile zusammengefasst sind.

So werden etwa beim Freiburger Persönlichkeitsinventar – FPI die Rohwerte mittels einer Schablone addiert und im Auswertungsbogen im entsprechenden Feld abgetragen. Der Rohwert wird dann mit Hilfe einer Tabelle in Stanine (standard nine) transformiert.

Stanine

Beziehung zwischen Stanine, z-Werten und Prozentrangskala

Literatur
Schelte,. A. (1997). Testbeurteilung und Testerstellung. Stuttgart: Steiner.





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017