standardisierter Wert

Als standardisierten Wert bezeichnet man in der Testpsychologie die transformierten Rohwerte, die eine bessere Vergleichbarkeit der erzielten Ergebnisse ermöglichen. Die Standardisierung orientiert sich meist am Durchschnittswert  bzw. Mittelwert und der Streuung der Werte einer Referenzstichprobe bzw. Normenstichprobe. Die häufigsten standardisierten Skalen sind die C-Skala, EQ- oder IQ-Skala, Standardskala, T-Skala, Z-Skala und Stanine-Skala.





Falls Sie in diesem Beitrag nicht fündig geworden sind, können Sie mit der folgenden Suche weiter recherchieren:


Das Lexikon in Ihren Netzwerken empfehlen:

You must be logged in to post a comment.

Diese Seiten sind Bestandteil der Domain www.stangl.eu

© Werner Stangl Linz 2017